Hofstettner Granitbock (0,33 l)

3,00

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



Perfekte Vorraussetzungen für ein solches Bier, bietet das Sudhaus aus dem Jahre 1929. Während der Hauptgärung in alten Granitbottichen hat das Gestein Zeit seine Geschichte an das Bier weiter zu geben. Um auf Temperatur zu kommen starten wir diesen Prozeß mit glühenden Granitzwecken. Die Steine werden über offenem Feuer erhitzt und kühlen dann schlagartig in der Würze ab. Die Bierinhaltstoffe karamellisieren und die Hefe erhält optimale Gärbedingungen. Zusätzlich wird die Hefe ganz klassisch "aufgezogen" d. h. von Kübel zu Kübel geschüttet um diese zu belüften. Dank der offenen Gärbottiche können wir die Kräusendecke abschöpfen und somit unedle Hopfenbitterstoffe entfernen. Daraus resultiert ein dunkler Bocktyp mit schönen Karamell- und Röstaromen und einem wunderbaren Hopfenbuket. Nach ausreichender Lagerung in den alten Gewölbe-kellern, ziehen wir den Bock bereits im Juli auf die Flasche, damit bis Weihnachten eine Nachreifung stattfinden kann.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Bier-Spezialitäten, Brauerei Hofstetten